Studentendorf Schlachtensee eG
EN / DE

Wo soll Dein neues Zuhause sein?
Suche Dir ein Studentendorf aus!

Studierenden der Universitäten in Berlin, Potsdam und an der Fachhochschule Wildau bieten wir in Schlachtensee und Adlershof hochwertigen, möblierten und hochschulnahen Wohnraum. Ob in einer Studentenwohnung oder in einer netten WG – bei uns findest Du schnell Anschluss nicht nur ans Internet, sondern auch an Kommilitonen und Mitbewohner.

Studenten-Wohngemeinschaften und möblierte Wohnungen in Berlin und Potsdam


Die Institute der Freien Universität, der Technischen Universität, der Humboldt Universität und der übrigen Hochschulen in Berlin und Potsdam sind von den Studentenwohnungen und Wohngemeinschaften entweder fußläufig oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrad erreichbar. So verlierst Du keine Zeit und kannst Dich ums Wesentliche kümmern.
Studentenwohnheim? Das war gestern! Studentisches Wohnen geht bei uns anders.

Studenten-WG gesucht?

Unsere WG-Zimmer für Studenten garantieren schnellen Anschluss in Berlin und Potsdam. Die modernen erneuerten Zimmer in unseren Wohngemeinschaften sind voll ausgestattet mit Schreibtisch, Bett und allem Drum und Dran, die WGs verfügen über eine Wohnküche und schnelles Internet. Auch an ein Fitnessstudio, einen Musikraum, Club und Fahrradverleih haben wir gedacht. Strom, Wasser, Heizung und Internet sind bei uns selbstverständlich inklusive.

Möblierte Wohnung oder Wohnen auf Zeit?

sämtliche Nebenkosten wie Strom, Wasser und Heizung oder Bettwäsche sind inklusive
kostenloses Highspeed-Internet in allen Gebäuden und auf dem gesamten Campus
optimale Anbindung an den ÖPNV und Carsharing-Anbieter
Supermärkte direkt vor der Tür

Lernräume und Studenten-Club gleich auf dem Wohncampus
hauseigene Waschsalons, Proberäume, Fitnessstudios und Fahrradverleih
Universitäten in direkter Nachbarschaft oder mit dem Fahrrad bequem zu erreichen
Wälder, Seen und Strandbäder fußläufig oder mit der Tram schnell zu erreichen

Wer nur für eine begrenzte Zeit nach Berlin oder Potsdam zum Studieren kommt, findet in den Studentendörfern Schlachtensee und Adlershof das ideale Zuhause: Unsere möblierten Studentenwohnungen sind voll eingerichtet.

Eine Küchenzeile oder ausgestattete Küche ist vorhanden, und auch die Bettwäsche ist inklusive. Schreibtisch, Bett, Schrank, eigenes Bad, Internet, Fitnessstudio, Musikraum, Club, Fahrradverleih – alles da.

Einziehen, fertig, so einfach geht das. Um die Nebenkosten kümmern wir uns. Wir freuen uns auf Dich und sagen: Herzlich Willkommen.
Mila Hacke

Neujahrsgrüße aus den Studentendörfern

Ein Jahresrückblick

Berlin, 3. Januar 2017

Liebe Mitglieder der Studentendorf Schlachtensee eG,
liebe Kollegen, Förderer, Partner und Freunde,

hinter uns liegt ein erfolgreiches, aber auch nachdenkliches Jahr. Auf Initiative der Genossenschaft und in partnerschaftlicher Kooperation mit den vier Trägern der Jugendhilfe FAMOS gGmbH, contact Jugendhilfe und Bildung gGmbH, Socianos und Zephir e.V. sollten im Oktober im Haus 16 des Studentendorfs Schlachtensee 25 unbegleitete minderjährige Flüchtlingen dauerhaft in eine sichere und angemessene Unterkunft ziehen und Teil der internationalen Studentendorfgemeinschaft werden. Hohe bürokratische Hürden und ein kompliziertes Bauantragsverfahren vereitelten jedoch den Plan für einen Einzug im Oktober 2016, so dass der Start des Projekts auf Frühjahr 2017 verschobene werden musste. Wir hoffen nun mit zusätzlichen finanziellen Anstrengungen, das beispielgebende Projekt umsetzen zu dürfen. Unser Dank geht an alle, die mit viel Herzblut und großem Engagement an dem Projekt arbeiten. Dank der UmweltBank Nürnberg, die das Projekt mit 10.000 Euro unterstützen wird und dem Amt für Soziales Steglitz-Zehlendorf, das sich für die Umsetzung stark macht.

Auch 2016 war wieder ein Jahr der Fertigstellungen: Die beiden Denkmalhäuser 17 und 2 wurden nach einjähriger Bauphase den neuen Bewohnern übergeben. Insgesamt sind nun 16 Bauten des Nationalen Kulturdenkmals Studentendorf Schlachtensee erneuert und mit allem Komfort ausgestattet, den die jungen Bewohner für ihr studentisches Leben in Berlin benötigen. Der Bauablauf verlief nicht ohne Konflikte, die aber in gewohnt professioneller Weise durch den Einsatz aller Planungsbeteiligten weitgehend zur großen Zufriedenheit gelöst werden konnten. Die letzten Tage der Fertigstellung im Herbst 2016 haben wieder einmal gezeigt, welche enorme Kräfte auch nach so vielen Jahren des Erneuerungsprozesses noch gehoben werden können. Allen Mitarbeiter*innnen, Mitmachenden, Unterstützern und Finanzierungspartnern herzlichen Dank hierfür.

Im Frühling 2017 geht es weiter, dann sind die Doppelhäuser 12/13 fertig und werden zur Überraschung tradierter Sehgewohnheiten ein gänzlich neues Fassadenbild zeigen. Auch hier werden die nachträglichen denkmalunverträglichen Um- und Anbauten zurückgebaut und die ursprünglich von Fehling+Gogel geplante Materialität wiederhergestellt. Dem Landesdenkmalamt und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz | Beck’sche Stiftung sei für die fortwährende finanzielle Unterstützung herzlich gedankt.

Nachdem nun die Mehrzahl der denkmalgeschützten Bauten des Studentendorfs mit großer Präzision und hohem finanziellen Einsatz erneuert wurden, plant die Genossenschaft einen Antrag für das European Heritage Label.
In 2017 beginnt auch die Instandsetzung und Erneuerung der Wohngemeinschaftshäuser. Mit dem Projektsteuerungsbüro KVL, mit dem wir das Studentendorf Adlershof erfolgreich umgesetzt haben, soll zu Beginn des Jahres das Planungsteam zusammengestellt und die Werkstattergebnisse in Planung gebracht werden. Die Mitte der 1970erJahre fertiggestellten Experimentalbauten sind seit ihrer Inbetriebnahme nicht mehr ertüchtigt worden und werden nun behutsam an moderne Wohnstandards herangeführt. Eine Klassifizierung als Baudenkmal wurde 2016 geprüft, wird aber durch das Landesdenkmalamt nicht weiterverfolgt.

Das genossenschaftliche Ziel, bezahlbaren Wohnraum für Studierende in Berlin zu schaffen, findet in der strategischen Partnerschaft mit der Gewobag AG seine Umsetzung. Das Entwurfsverfahren für die beiden neuen Studentenhäuser in der Amrumer Straße ist weitgehend abgeschlossen. Wie schon im Studentendorf Adlershof wird in den Häusern Norderoog und Süderoog ein Wohnkonzept mit vielen attraktiven Gemeinschaftseinrichtungen umgesetzt. Im Frühjahr 2017 rollen die Bagger an und zum Wintersemester 2018 soll alles fertig sein. Genossenschaft und Gewobag AG wollen in den kommenden Wochen den Generalmietvertrag zum Abschluss bringen. Mit der Beuth-Hochschule wird ebenfalls eine langfristige Kooperation angestrebt, die den Studierenden eine campusnahe Unterkunft dauerhaft schafft.

Aber es wurde nicht nur angestrengt gearbeitet: Mit den Bewohnern in all unseren Dörfern und Häusern wurde zu diversen Semesterauftakt- und Semesterabschlussparties, zum Get-together und Hoffesten fröhlich gefeiert, geredet und gelacht und zum Ausgang des Jahres mit den Kindern des Kindergartens der Weihnachtsbaum festlich geschmückt. Der auf einen Stern gemalte Wunsch nach Frieden soll uns nun in das neue Jahr begleiten, für das ich Ihnen auch im Namen meines Kollegen Jens-Uwe Köhler ganz persönlich alles erdenklich Gute wünsche.

Dank Ihnen allen, besuchen Sie uns bald einmal und bleiben Sie uns gewogen.

Ihr Vorstand

Jahresüberblick_2016.pdf