EN / DE

Wir haben viel zu bieten

Wlan
Du kannst hier das W-LAN Netz der Uni nutzen, sofern Du einen Eduroam Zugang hast. Alle Infos zu Eduroam findest Du hier. Falls Du Fragen zu Eduroam hast, wende Dich einfach an Deine Universität oder Hochschule. In unserer Learning Lounge (Haus 28) sowie im Club A18 gibt es zusätzlich kostenloses W-LAN für alle. Solltest Du Fragen zur Learning Lounge oder zu einem eigenen Internet-Anschluss haben, schreib bitte eine E-Mail an: schlachtensee@studentendorf.berlin.

Freizeit
Studentische Selbstverwaltung

Wie in vielen Studentenwohnheimen in Deutschland, hat auch das Studentendorf Schlachtensee eine Selbstverwaltung (SV). Der Verein, getragen von den Bewohnern des Studentendorfes, ist bereits mehrere Jahrzehnte alt und wurde 1974 gegründet. Die Mitglieder des Vereins kümmern sich um alle Gemeinschaftseinrichtungen im Studentendorf, organisieren Feten, Vorträge, Lesungen, Workshops oder kulturelle Ausflüge und kümmern sich um all Deine Belange. Noch mehr Information unter www.studentendorf.de.

Club A18

von Studenten für Studenten. Beliebter Treffpunkt in angenehmem Ambiente und entspannter Atmosphäre. Leckeres Essen und Getränke zu fairen Preisen. Immer einen Besuch wert.

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10:00 - 00:00
Sa - So 12:00 - 02:00

www.club-a18.de

Musikübungsräume

Nur zu! Ein Klavier, ein schallisolierter Bandraum und kleine Übungsräume für eigene Instrumente und Gesang sind vorhanden. Wer die Räume nutzen möchte, wendet sich an die Studentische Selbstverwaltung

Email an die Studentische Selbstverwaltung

Fitnessstudio

Austoben könnt Ihr Euch an diversen Kraftgeräten und -bänken in unserem etwa 100 qm großen hauseigenen Fitness-Studio, das mit modernen Geräten ausgestattet ist: Ergometer & Cross Trainer, Hanteln & Gewichte, Multipresse & Butterfly, Bankdrücken & Beinpresse, Latissimus-Zug & Beinstrecker sowie Rudermaschine & Hyperexzenterbank sind vorhanden. Für Muskelspiele ist also alles da. Zugang erhaltet Ihr mit eurem Schlüssel-Transponder.

Fahrradverleih

Preise und Angebote hat die Studentische Selbstverwaltung.

Email an die Studentische Selbstverwaltung

Garten

Grillen mit Freunden, Lesen auf der Wiese oder einfach nur in der Sonne abhängen. Unser Garten bietet lauschige Plätze und ist vor allem im Sommer ein beliebter Treffpunkt für die Bewohner.

Waschsalon

Im Studentendorf stehen Dir zwei Waschsalons zur Verfügung: im Haus 12 und im Haus 27. Die Salons verfügen über Waschmaschinen und Trockner. Bezahlt wird mit Münzen, die im Club A18 und im Vermietungsbüro in den Sprechzeiten verkauft werden. Eine Wäsche kostet 1,80 EUR, der Trockner 1,30 EUR.

Regeln & Sauberkeit
Schön, dass Ihr da seid

Wenn Menschen in einer Gemeinschaft zusammenleben, sind ein paar Regeln notwendig! Haltet Euch daran, und Ihr leistet einen wertvollen Beitrag für unsere Gemeinschaft.


Bitte achte auf die Einrichtungen im Haus, geht sorgsam mit Mobiliar und Küchen um.


Kochgeräte wie Wasserkocher oder Toaster sind in den Zimmern nicht erlaubt.


Für die Sauberkeit in den Gemeinschaftsräumen, in den Küchen und Bädern und natürlich in Euren privaten Räumen seid Ihr verantwortlich. Denkt bitte daran, dass sich Eure Mitbewohner über saubere Räume und eine gepflegte Einrichtung freuen. Räumt deshalb Lebensmittel nach der Benutzung in die Schränke und Kühlschränke. Lasst Geschirr, Gläser und Besteck nicht ungespült herumliegen. Speisereste entfernt bitte nach dem Kochen von den Tischen und Herdplatten. Verdorbenes Essen gehört in den Müll, den Ihr bitte regelmäßig entsorgt.


Richtiges Heizen und Lüften hilft nicht nur, Heizkosten zu sparen, sondern auch Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. Eine gesunde Raumtemperatur liegt zwischen 18°C und 20°C. In jedem Raum sollte – auch in Eurer Abwesenheit – eine Mindesttemperatur von 15°C gehalten werden. Vermeidet zu langes Lüften: Kurzes Stoßlüften mit weit geöffneten Fenstern – auch im kühlen Herbst oder Winter – genügt völlig. Dabei sollten die Heizkörper abgedreht werden. Und wenn es in Euren Zimmern merklich abkühlt, solltet Ihr die Fenster rasch schließen. Vermeidet auf jeden Fall, dass Decken und Wände durch zu langes Lüften auskühlen.


Strom sparen kann jeder: Achtet darauf, dass das Licht in Flur, Küche oder Bad nicht die ganze Nacht brennt. Und arbeitet Ihr lange nicht an Eurem PC, fahrt ihn herunter oder versetzt ihn in den Ruhemodus. Die Studentendörfer in Adlershof und Schlachtensee sind über Glasfaser an das Eduroam-Breitbandinternet angeschlossen, für dessen Nutzung Ihr Eure Hochschulkennung braucht. Das Anschließen eigener Router führt zu Störungen im Eduroam-Netz und ist deshalb nicht erlaubt.


Wasser ist eine wertvolle Ressource – auch in Deutschland. Spült deshalb das Geschirr nicht unter fließendem Wasser, sondern füllt das Spülbecken mit heißem Wasser. Trinkwasser sollte nicht minutenlang in den Ausguss laufen. Und tropft der Wasserhahn, gebt uns bitte Bescheid – wir lassen ihn sofort reparieren. Und denkt daran: Hoher Wasserverbrauch lässt die Betriebskosten nach oben schnellen – und das schlägt sich in höheren Betriebskostenpauschalen nieder.


Müllentsorgung kostet Geld, das Ihr mit den Betriebskosten zahlt. Mülltrennung ist deshalb nicht nur aktiver Umweltschutz – das schont auch Euren Geldbeutel.


Wir haben überhaupt nichts dagegen, wenn Ihr im Garten grillt, mit Freunden Party macht und feiert – denkt bitte daran, dass Eure Mitbewohner Ruhe brauchen, und vergesst nicht, den Müll anschließend im Container zu entsorgen.


Beim Einzug wird eine Kaution als Sicherstellung für die Einrichtung fällig. Wenn Ihr das Zimmer ordentlich übergebt und keine Forderungen offen sind, wird die Kaution zeitnah überwiesen.